Mein Wutzestall

Aus alt mach neu. Unter diesem Motto fing ich 2016 an, einen alten Schweinestall unseres Bauernhofes in einen Yogaraum zu verwandeln. Erst musste Alles raus: der alte Putz, die Boxen der Schweine, die unterschiedlichsten Materialien des Bodens und noch jede Menge Erdreich. Es folgte die Verlegung von Wasser und Strom. Als Nächstes baute ich den Boden wieder auf. Nun wurden die Wände isoliert und anschließend ein Pelletofen aufgestellt, der den Raum angenehm wärmt und auch optisch, wegen des Flammbildes, was her macht. Nun wurde verputzt und gestrichen. Der Holzboden folgte nachdem die letzten "Schmutzarbeiten" erledigt waren. Zum Schluss wurde noch die Decke von außen isoliert. Jetzt konnte es losgehen.

Und so sieht es aus

 

Gemütlich durch warme Farben.

Ein schöner OSB- und Dielenboden.

Ein super Wandgemälde.

Wunderschöne Lampen.

Holzregale und eine ausgefallene Garderobe.

Nischen in den Wänden für Schnickschnack.

 

 


Vorbeikommen, mit machen und sich wohlfühlen.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Der neue Yogaraum